So wählen Sie das beste E-Bike für den Pendelverkehr aus

Seit ihrem Debüt auf der CES vor Jahren sind E-Bikes zu einem wesentlichen Bestandteil des täglichen Lebens von Pendlern geworden. Eine solche Zunahme der Nachfrage bedeutet, dass immer mehr Unternehmen Elektrofahrräder für den Pendelverkehr herstellen, was die Auswahl des richtigen Fahrrads für Sie schwieriger macht.

Nachdem ich mehrere Elektrofahrräder verwendet habe, helfe ich Ihnen bei der Auswahl des richtigen E-Bike zum Pendelning und helfen Ihnen, einige der Fehler zu vermeiden, die ich gemacht habe, als ich mein erstes E-Bike gekauft habe. Bereit? Lass uns reiten.

Warum ein Elektrofahrrad einem normalen Fahrrad vorziehen?

Auf den ersten Blick unterscheidet sich ein E-Bike gar nicht so sehr von den normalen Fahrrädern, die man jeden Tag sieht. E-Bikes sind jedoch mit einem Motor ausgestattet, der Sie beim Treten unterstützt, Ihnen die meiste Arbeit abnimmt und Ihre Energie spart.

Da Sie Ihre Beine nicht so schnell ermüden, werden Sie feststellen, dass Sie längere Strecken zurücklegen können. Ich genieße es, jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit dem Verkehr auszuweichen, und ich komme nicht einmal ins Schwitzen! Am Wochenende sind sie eine mühelose Möglichkeit, sich ohne Stress fortzubewegen. Vom Lebensmittelgeschäft über den Bahnhof bis hin zum Büro ist das Pendeln mit einem Elektrofahrrad reibungslos und bequem.

8 Dinge, die bei der Auswahl des richtigen Elektrofahrrads zu beachten sind

Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie sich ein Elektrofahrrad für den Pendelverkehr zulegen

Als ich mein neuestes Elektrofahrrad kaufte, habe ich eine Liste mit Dingen zusammengestellt, auf die ich achten und die ich berücksichtigen sollte, bevor ich mir eins kaufe. Hier sind einige Dinge, die Sie beim Kauf im Auge behalten sollten:

1. Akku für Elektrofahrräder

Beim Kauf entschied ich mich für ein E-Bike mit einer Akkukapazität, von der ich wusste, dass sie die Entfernung von meinem Zuhause zum Büro und zurück mehrmals zurücklegen kann, bevor ich sie aufladen muss. Viele hochwertige Pendler-Elektrofahrräder wie z Dohiker Y1, Himo Z16, Himo Z20, und ADO A20+ haben eine Batteriekapazität von 10 Ah, Sie können sie 80 Kilometer im Tretunterstützungsmodus fahren. Wenn Ihre Pendelstrecke weniger als 8 km beträgt, können Sie mit dem Elektrofahrrad eine Woche lang ohne einmaliges Aufladen pendeln.

Eine weitere zu berücksichtigende Tatsache ist, wie Sie den Akku aufladen möchten. Wenn Sie wissen, dass Sie unterwegs oder im Büro aufladen müssen, sollten Sie E-Bikes nur mit Wechselakku kaufen. Bei dem gerade aufgeführten Elektrofahrrad hat nur das Dohiker Y1 eine nicht entfernbare Batterie.

2. Motorleistung des Elektrofahrrads

Das zweite, was Sie bestimmen müssen, ist die Motorleistung. Ich bleibe in einer hügeligen Gegend, aber mit dem Tretunterstützungsmodus ist das 250-W-Elektrofahrrad, das ich gekauft habe, gut genug für mich. Der Motor liefert ausreichend Leistung, um diese Hügel problemlos zu erklimmen. Mein E-Bike ist perfekt für meine sportlichen Fahrten in der Stadt bergauf. Und die Höchstgeschwindigkeit meines Fahrrads beträgt 25 km/h, sodass ich sicher auf Stadtstraßen fahren kann und nicht gegen die E-Bike-Vorschriften in Europa verstoße.

Gemäß den Vorschriften in Europa müssen Sie Ihr E-Bike registrieren lassen, wenn seine Motorleistung mehr als 250 W beträgt und Sie es auf öffentlichen Straßen fahren möchten. Die Registrierung erfordert einige Zertifizierungen, aber die einzige obligatorische Zertifizierung für ein Elektrofahrrad, um auf den europäischen Markt zu kommen, ist die CE-Zertifizierung. Wenn Sie also ein Fahrrad mit mehr als 250 W kaufen, können Sie es möglicherweise nicht registrieren lassen.

3. Reifengröße für Elektrofahrräder

Sie können ein E-Bike mit dünnen oder dicken Reifen wählen, aber das ist kein untergeordneter Faktor. Fette Reifen eignen sich besser für die Navigation in unwegsamem Gelände und auf unebenen, mit Bullaugen gefüllten Straßen. 26-Zoll-Reifen sind aus diesen Gründen so ziemlich der Standard für E-Bikes. Außerdem können Sie mit dicken Reifen länger rollen und rollen, da sie ihre Geschwindigkeit besser halten als dünne 16-Zoll- und 20-Zoll-E-Bikes.

Dünne E-Bikes können das Tempo jedoch besser beschleunigen, obwohl dicke Reifen bei Höchstgeschwindigkeiten stabiler sind. Wenn Sie ein zusammenklappbares E-Bike möchten, erhalten Sie wahrscheinlich ein 20-Zoll- oder 16-Zoll-Fahrrad. Ansonsten sind fette Reifen oder 26-Zoll-E-Mountainbikes der richtige Weg.

4. Faltening E-Bike oder nicht

Faltbare E-Bikes sind eine beliebte Wahl, weil sie einfach zu verstauen und zusammenzubauen sind. Wenn Sie Ihr Elektrofahrrad in einen Bus, einen Zug, ein Büro, einen Kofferraum und sogar in einen Aufzug tragen müssen, benötigen Sie ein zusammenklappbares Elektrofahrrad. Damit Ihr Fahrrad perfekt in diese kleinen Räume passt, überprüfen Sie am besten vor der Bestellung das Faltmaß des Elektrofahrrads. Allgemein,

5. Gewicht des Elektrofahrrads

Das Gewicht Ihres Fahrrads beeinflusst die Leichtigkeit, mit der Sie damit fahren. Je leichter das Fahrrad, desto einfacher ist es, auf Touren zu kommen und Stunts auszuführen, wenn Sie darauf stehen. Abgesehen davon würde es Ihnen wirklich nicht gefallen, ein übermäßig schweres Fahrrad herumzuschleppen, wenn Sie es benutzen möchten. Die schwereren Teile eines Elektrofahrrads sind Batterien und Laufräder. Wenn Sie ein leichteres Fahrrad wünschen, können Sie einen dünnen Reifen unter 20 Zoll mit einer Batteriekapazität von nicht mehr als 10 Ah wählen.

6. Elektrisches Fahrradbremssystem

Je nach Wunsch können Sie sich für ein hydraulisches oder mechanisches Bremssystem entscheiden. Mechanische Scheibenbremsen werden von den meisten Pendler-Elektrofahrrädern übernommen, weil sie erschwinglich und effektiv genug sind. Hydraulische Bremsen sind stärker und fühlen sich modulierter an, sind aber teurer. Aus Sicherheitsgründen sind die meisten Elektrofahrräder mit Vorder- und Hinterradbremsen ausgestattet, aber es ist auch sehr wichtig, sich vor dem Kauf noch einmal zu vergewissern.

Klicken Sie hier, um mehr über die Unterschiede zwischen hydraulischem und mechanischem Bremsen zu erfahren

7. Elektrische Fahrradaufhängung

Die Federung macht Ihr Fahrrad komfortabel und gibt Ihnen mehr Kontrolle. Es dämpft den Aufprall Ihres Fahrrads beim Fahren auf Bergen oder anderen unebenen Straßen. Obwohl die Federung wichtig ist, ist sie nicht unbedingt erforderlich, wenn Sie Ihr E-Bike nur zum Pendeln durch glatte Straßen verwenden. Normalerweise braucht man kein vollgefedertes E-Bike, für das Radfahren auf Stadtstraßen reicht eine einfache Federung aus. Aber wenn Sie am Wochenende kleine Abenteuer erleben möchten, können Sie ein E-Bike mit blockierbarer Vorderradfederung wählen, damit Sie die Vorderradgabel nach Ihren Bedürfnissen einstellen können: Komfort zuerst oder Geschwindigkeit zuerst.

8. Kopf- und Rücklichter für Elektrofahrräder

Dies sind Sicherheitsmerkmale, auf die Sie achten sollten. Die Front- und Rücklichter Ihres E-Bikes verleihen Ihnen Sichtbarkeit bei Fahrten im Dunkeln, was wiederum Unfälle verhindert. Wenn Sie nachts Fahrrad fahren, müssen Sie sich eines mit hellen Scheinwerfern und Rücklichtern besorgen. Es gibt zwei Arten von Rücklichtern für Elektrofahrräder: Rückstrahler und echte Rücklichter. Rückstrahler bestehen aus gewöhnlichem reflektierendem Material, das keine Batterien benötigt oder gewartet werden muss, und sie sind günstiger. Echte Rücklichter haben LED-Balken, die blinken, wenn Sie bremsen oder abbiegen.

9. Stadtstraßenradfahrrichtlinien für Elektrofahrräder in Ihrem Land

Da viele Länder die Nutzung von Elektrofahrrädern regulieren, müssen Sie diese Fahrradrichtlinien berücksichtigen. Ein Verstoß gegen diese Regeln kann zu Strafen führen, insbesondere wenn sie strikt durchgesetzt werden. Die meisten Länder und Gebiete in Europa begrenzen die Höchstgeschwindigkeit von Elektrofahrrädern auf 25 km/h und die Motorleistung auf 250 W. Solange Ihr Elektrofahrrad die Anforderungen erfüllt, müssen Sie es nicht registrieren lassen oder einen Helm tragen. Das Elektrofahrrad wird wie ein normales Fahrrad behandelt.

10. Ihr Budget für das Elektrofahrrad

Anders als früher, als E-Bikes als Luxus galten, sind E-Bikes heute durchaus erschwinglich. Sie können einen für 500 € bis 1000 € bekommen. Hochwertige E-Bikes kosten mehr als andere, insbesondere wenn Sie ein Allzweck-Elektrofahrrad mit besonderen Funktionen suchen. Aber mit ein paar hundert Euro bekommt man schon tolle Fahrräder zum Pendeln. Wenn Ihr Budget sehr begrenzt ist und Sie einfach pendeln müssen, können Sie ein Pendler-Elektrofahrrad mit erschwinglichen Funktionen wie mechanischen Scheibenbremsen, Federaufhängung, Batteriekapazität unter 10 Ah usw. und Marken wie Himo, Dohiker, Niubility, Onebot wählen , ADO, Samebike sind sehr erschwinglich, weil sie sehr beliebt sind, sodass sie den Preis niedrig halten können.

Das beste Pendler-Elektrofahrrad im Jahr 2021

Hier sind einige der besten Elektrofahrräder, die nicht nur erschwinglich sind, sondern auch Juwelen in Bezug auf Leistung, Benutzerfreundlichkeit, Funktionen usw. sind. Denken Sie darüber nach, ein Elektrofahrrad zu kaufen? Fang hier an.

Himo Z16 250W Faltbares Elektrofahrrad

Wenn Sie jemals ein Fahrrad brauchen, das sehr benutzerfreundlich und zuverlässig ist, dann ist das Xiaomi Himo Z16 250W Folding Electric Bike eine gute Wahl. Eine Sache, die ich an diesem Fahrrad mag, ist sein schlankes Design, gepaart mit der Tatsache, dass es sich leicht zusammenklappen lässt. Für ein Fahrrad, das für weniger als 600 € verkauft wird, bietet das Himo Z16 wirklich nützliche Funktionen, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Vorteile

Schlichtes, elegantes Design

250 W Motor, 25 km/h Höchstgeschwindigkeit

Herausnehmbarer 10-Ah-Akku

80 km Laufleistung im PAS-Modus

Scheibenbremse vorne und hinten 

Robuste Reifen und Räder, kleines Faltmaß

Benutzerfreundliches LCD-Display

Stoßdämpfung der hinteren Feder

Robuster und leichter Rahmen aus Aluminiumlegierung

IPX7 wasserdicht

Mit

Single-Speed-Funktion

Dohiker Y1 350W Faltbares Elektrofahrrad

Vielleicht war das erste, was meine Aufmerksamkeit auf das Dohiker Y1 350W Folding Electric Bike erregte, das sorgfältig zusammengestellte Farbschema. Das Dohiker Y1 ist eine gute Wahl, wenn Sie auf Statement-Bikes stehen. Es verfügt über eine hohe Akkukapazität, eine wasserdichte Funktion, einen Stoßdämpfer, einen LED-Kopf und ein Rücklicht, mehrere Arbeitsmodi und ein faltbares Kopfdesign. Eine Sache, die ich am Dohiker Y1 mag, ist der Komfort, den es bietet, und da ich es gefahren bin, kann ich Ihnen sagen, dass dies eine großartige Wahl für ein Elektrofahrrad für den Pendelverkehr ist.

Vorteile

10 Ah Batteriekapazität

Leistungsstarker 350-W-Motor

Scheibenbremse vorne und hinten  

Farbenfrohes und einzigartiges Design

Zentrale Stoßdämpfung

Mit LED-Scheinwerfer und Rücklicht

21 kg Nettogewicht

Robuster und leichter Rahmen aus Aluminiumlegierung

Das günstigste auf dieser Liste

Nachteile

Nicht ganz faltbar

Der Akku kann zum Laden nicht entnommen werden

Single-Speed-Funktion  

Himo C20 250W Faltbares Elektrofahrrad

Mit einem Preis von rund 600 Euro ist das Xiaomi Himo C20 250W Folding Electric Bike eines der kompaktesten E-Bikes, die derzeit erhältlich sind. Ausgestattet mit einem platten Reifen, drei Stufen der Tretunterstützung, Doppelscheibenbremsen, einer großen Batteriereichweite und -größe, zwei LED-Anzeigen usw. bietet dies Geschwindigkeit und Komfort. Ich empfehle das Fahrrad nicht für Leute mit viel Gewicht, da es nicht viel Distanz zurücklegt. Der Himo C20 eignet sich jedoch ganz gut zum Pendeln in der Stadt.

Vorteile

LED-Leuchten vorne und hinten

10 Ah Batterie, 80 km Laufleistung im PAS-Modus

Scheibenbremse vorne und hinten

BMS-Batteriemanagementsystem zur Gewährleistung der Sicherheit

Shimano 6-Gang

Integrierte Reifenpumpe

Modernes und praktisches Design

Robuster und leichter Rahmen aus Aluminiumlegierung

Nachteile

Nicht vollständig faltbar (beachten Sie Himo Z20 wenn Sie ein vollständig faltbares E-Bike benötigen)

Benötigen Sie etwas Treten, um den Gashebel zu starten

Kein Schutzblech

Samebike 20LVXD30 350 W Faltbares Elektrofahrrad

Samebike ist berühmt für seine erschwinglichen Elektrofahrräder. Unter allen Samebike-Elektrofahrrädern ist das Samebike 20LVXD30 das am besten geeignete für den Stadtverkehr. Im Vergleich zu Himo-E-Bikes verfügt es über erweiterte Funktionen wie variable Geschwindigkeit, Handyhalter zum Aufladen, Fernstart usw.

Vorteile

350 W starker Motor

35 km/h Höchstgeschwindigkeit

Shimano 7-Gang

Scheibenbremse vorne und hinten

Vordergabelfederung & Sattelfederung

Faltbares Design

Starten Sie den rein elektrischen Modus, ohne zu treten

70 km Laufleistung im PAS-Modus

Robuster und leichter Rahmen aus Aluminiumlegierung

20kg Nettogewicht

Ausgestattet mit LED-Leuchten, elektrischer Hupe und Telefonhalterung

Kommt mit autoähnlichen Schlüsselanhängern mit Fernsuchfunktion, die Ihnen helfen, Ihr geparktes E-Bike zu finden

Kann die Ausgangsleistung auf 250 W und die Höchstgeschwindigkeit auf 25 km/h sperren

Nachteile

Das Rücklicht ist ein Reflektor

ADO A20+ 350W Elektrofahrrad

ADO A20+ ist eine aktualisierte Version des beliebten Elektrofahrrads ADO A20, der Controller ist aktualisiert. Es ist ein sehr attraktives Elektrofahrrad, sowohl in Bezug auf Design als auch auf Leistung. Mit dem ADO A20+ fühlen Sie sich sowohl im Büro als auch im Alltag und am Wochenende wohl.

 

Vorteile

Elegantes Aussehen

Neuer Controller mit optionalem Gashebel

350 W starker Motor

35 km/h Höchstgeschwindigkeit

Wechseln Sie frei zwischen Pedalunterstützungsantrieb und Hybridantrieb

HD-LCD-Bildschirm, klar bei Sonnenschein

Shimano 7-Gang

Scheibenbremse vorne und hinten

Vordergabelfederung & Sattelfederung

Faltbares Design

Starten Sie den rein elektrischen Modus, ohne zu treten

70 km Laufleistung im PAS-Modus

Robuster und leichter Rahmen aus Aluminiumlegierung

21 kg Nettogewicht

Ausgestattet mit LED-Leuchten, elektrischer Hupe und Telefonhalterung

Kann die Ausgangsleistung auf 250 W und die Höchstgeschwindigkeit auf 25 km/h sperren

Nachteile

Das teuerste E-Bike auf dieser Liste

Im Sommer

Ein gutes Pendler-Elektrofahrrad hat normalerweise die folgenden Merkmale

  • Kompakte Größe
  • Gerade genug Motorleistung
  • Mittlere Akkukapazität
  • Modisches Design
  • Leicht
  • Effektives Bremssystem
  • Bezahlbarer Preis

und mehr.

Wenn Sie weitere Fragen zu E-Bikes zum Pendeln haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an support@buybestgear.com oder Online chatten mit uns.

 

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen